Ihre Karriere im BKH Stellenangebote

Neuer Primar für Orthopädie und Traumatologie

am BKH Kufstein

Der Kufsteiner Dr. Thomas Herz übernimmt ab 1. August 2019 die Leitung der Unfallchirurgie am BKH Kufstein. Zeitgleich wird die bisherige Abteilung für „Unfallchirurgie“ in „Orthopädie und Traumatologie“ umbenannt.

„Wir freuen uns sehr, nach dem plötzlichen Ableben von Prim. Univ.-Doz. Dr. Helmut Breitfuß im vergangenen Jahr, einen kompetenten Nachfolger gefunden zu haben“, so BM Ing. Rudolf Puecher, Gemeindeverbandsobmann des Bezirkskrankenhauses Kufstein. „Primar Dr. Thomas Herz ist ein Teamplayer sowie als Kufsteiner bestens in der Region bekannt. Er überzeugt neben seiner umfangreichen fachlichen Kompetenz vor allem mit seinem Verständnis im Bereich medizinischem Führungsmanagement!“

Neue Fachabteilung „Orthopädie und Traumatologie“

Zeitgleich mit dem Eintritt von Primar Herz am 1. August 2019 wird auch der Name der Fachabteilung von Unfallchirurgie in „Orthopädie und Traumatologie“ geändert. Damit vereint sich die unfallchirurgische und orthopädische Versorgung und steht neben der renommierten traumatologischen Behandlung auch künftig für orthopädische Betreuung auf höchstem Niveau am BKH Kufstein.

Optimierung und Ausbau der Orthopädie

Der 44-jährige Facharzt für Orthopädie und Traumatologie steht ab 1. August 2019 der neubenannten „Fachabteilung für Orthopädie und Traumatologie“ am BKH Kufstein vor und übernimmt somit die Verantwortung für 11 Ober- bzw. Fachärzte, 6 Assistenzärzte und 2 Ärzte in Ausbildung zum Allgemeinmediziner. „Für mich ist die Leitung der Abteilung eine große, spannende Aufgabe die ich mit Freude umsetzen werde. “ Ein besonderes Anliegen ist Dr. Herz die Optimierung und der weitere Ausbau der Orthopädie, insbesondere der Gelenksersatz mit Prothesen sowie die Fuß- und Sprunggelenkschirurgie.

Unfallchirurgie wird Schwerpunktzentrum

In seiner Zeit als Leiter der Abteilung für Unfallchirurgie gelang es Herrn Prim. Univ. Doz. Dr. Breitfuß das gesamte Spektrum dieses Faches auf modernstem Standard im A. ö. Bezirkskrankenhaus Kufstein zu etablieren. Die Versorgung von Patienten mit akuten Verletzungen ist weiterhin durch das kompetente Team rund um die Uhr auf höchstem Niveau sichergestellt. Darüber hinaus wird die Abteilung, entsprechend der Vorgaben des Trauma-Netzwerk Tirol, zu einem Trauma-Schwerpunkt ausgebaut“, so Primar Dr. Thomas Herz. Um höchste Kompetenz in allen Bereichen zu erlangen, ist die Weiterentwicklung von Spezialteams mit entsprechenden Terminambulanzen vorgesehen. Im vergangenen Jahr wurden in der Fachabteilung Unfallchirurgie 2.772 Operationen durchgeführt. Gemeinsam mit ihren Ambulanzen versorgte die Fachabteilung 4.023 stationäre und rund 18.300 ambulante Patienten. Dafür standen der Abteilung 50 Betten zur Verfügung.

Zur Person
Dr. Thomas Herz

Zur Person

Dr. Thomas Herz

Dr. Thomas Herz wurde 1975 in Wels geboren, wuchs in Tirol auf, wo er auch seine Schulausbildung in Kufstein und später in Innsbruck an der HTL für Elektrotechnik absolvierte. Das Interesse für Medizin ließ ihn 1996 auf die Universität Innsbruck zum Studium der Humanmedizin wechseln. 2002 schloss er dies mit ausgezeichnetem Erfolg ab. Seine Dissertation verfasste Dr. Thomas Herz im Bereich Orthopädie. Es folgten die Ausbildung zum Arzt für Allgemeinmedizin am BKH Kufstein und die Ausbildung zum Facharzt für Orthopädie und orthopädische Chirurgie sowie Orthopädie und Traumatologie am BKH St. Johann in Tirol. Ab 2011 fungierte Dr. Herz als stationsführender Oberarzt der orthopädischen Abteilung und Leiter des Spezialteams „Fuß- und Sprunggelenkschirurgie“ am BKH St. Johann in Tirol. Neben einem breitgefächerten orthopädischen Spektrum und einer fundierten unfallchirurgischen Erfahrung liegen Dr. Herz operative Schwerpunkte in den Bereichen minimalinvasive Hüft- und Knieendoprothetik, Revisionsendoprothetik, sowie Fuß- und Sprunggelenkschirurgie. Außerdem engagiert sich Dr. Herz in der Österreichischen Gesellschaft für Fußchirurgie, in der er seit 2017 dem erweiterten Vorstand angehört und regelmäßig als Referent bei Operationskursen tätig ist.