Ihre Karriere im BKH Stellenangebote

Covid-19 Sicherheitskonzept

am BKH Kufstein (Stand 21.01.2022)

Alle aktuelle Informationen rund um die Gewährleistung der Sicherheit (Patienteninformationen, verpflichtende Tests, Besucherregelungen, u.s.w.) im A.ö. Bezirkskrankenhaus Kufstein in Bezug auf Sars-CoV-2 finden Sie hier:

Patientenregelung

Stationäre Patienten:
Alle Patienten die einen geplanten stationären oder tagesklinischen Termin haben, müssen eine FFP2-Maske tragen sowie einen negativen Test vorweisen:
Stationäre Patienten benötigen einen aktuellen PCR-Aufnahmetest.

Alle Patienten mit akutem und dringlichem Behandlungsbedarf müssen (nach Möglichkeit) eine FFP2-Maske tragen. Bei Cov-Verdacht wird ein Test im BKH Kufstein durchgeführt.


Ambulante Patienten:
Voraussetzung ist die 3G-Regel: geimpft oder genesen oder frisch getestet (inkl. Antigenselbsttest max. 24h alt - wenn er im grünen Pass aufscheint) sowie das Tragen einer FFP2-Maske. Aufgrund der beschränkten Warteraumkapazität ist unbedingt eine Terminvereinbarung erforderlich (davon ausgenommen sind Patienten mit dringlichem, akutem Behandlungsbedarf).

Besucherregelung

Es gilt ein Besuchsverbot für stationäe Patienten.

Ausnahmen:
- Das Pflegepersonal kann bei kritischen Lebensereignissen Besuch zulassen (zB. bei Patienten in der letzten Lebensphase)
- Minderjährige Patienten und unterstützungsbedürftige Patienten dürfen besucht werden

Auf der Geburtshilfe gilt folgendes:
Partner dürfen täglich von 11.00 – 19.00 Uhr besuchen. Voraussetzung ist stets die 2G-Regel: Geimpft oder genesen plus PCR-Test (max. 72 Std.) sowie das durchgehende Tragen einer FFP2-Maske. Am 1. Wochenbetttag reicht ein Antigen Test zusätzlich zu geimpft oder genesen. Geburtsbegleitend wird bei alle Vätern vor dem Eintritt in den Kreisssaal ein Antigen Schnelltest gemacht.

Begleitpersonenregelung

Jeder Patient darf in kritischen Lebenssituationen (insb. Akutaufnahme, Schwangerschaft, belastende Untersuchungen/Therapien/Befundgespräche)
von einer Person begleitet werden.

Voraussetzung ist stets 2G-Regel: geimpft oder genesen, Schüler mit "Corona-Testpass" plus PCR-Test (max. 72h) sowie das Tragen einer FFP2-Makse (ab dem 6. Lebensjahr). Ausnahmen: Schwangere mit MNS.
Abstand halten: 2 Meter zu fremden Personen.

Ausnahmen von 2Gplus-Regel gibt es natürlich auch:
- Begleitung/Besuch von Kindern oder unterstützungsbedürftigen Personen durch enge Bezugspersonen
- Begleitung/Besuch bei kritischen Lebensereignissen
- Begleitung bei der Entbindung (es gilt die 2G-Regel, der PCR-Test kann ggf. durch einen Antigentest vor Ort
ersetzt werden)

Über das Vorliegen eines Ausnahmegrundes entscheidet Gesundheitspersonal.


ACHTUNG: Im Bezirk kursieren leider gefälschte Maskenbefreiungen. Aus diesem Grund können im BKH Kufstein bei gehfähigen Personen keine Maskenbefreiungen anerkannt werden.