Ihre Karriere im BKH Stellenangebote

Neuer Primar für Anästhesiologie und Intensivmedizin

am BKH Kufstein

Priv. Doz. Dr. Mathias Ströhle, MBA übernimmt ab 01.08.2022 die Leitung der Anästhesie und Intensivmedizin am BKH Kufstein. Der erfahrene Intensivmediziner setzt auf Teamkompetenz sowie neueste Technik und Anästhesie-Methoden bei der Versorgung der Patienten im Bereich der Narkose-, Akut- und Intensivmedizin.

Die Abteilung für Anästhesiologie und Allgemeine Intensivmedizin ist eine der größten Abteilungen des BKH Kufstein. Der Aufgabenbereich der Abteilung erstreckt sich neben der Anästhesie auch auf die Leitung der Allgemeinen Intensivstation, die Notfallmedizin und die Schmerztherapie. Zentrale Aufgaben des Anästhesisten sind die Vorbereitung des Patienten auf die bevorstehende Operation, die Schmerzbekämpfung, der Erhalt und die Stabilisierung lebensnotwendiger Körperfunktionen in medizinischen Ausnahmesituationen sowie die Anästhesie (die eigentliche Narkose) bei operativen Eingriffen oder schmerzhaften Untersuchungen.

„Ich freue mich, dass wir mit Priv. Doz. Dr. Mathias Ströhle nicht nur einen ausgezeichneten Mediziner, sondern auch eine menschlich gewinnende Persönlichkeit für unser Krankenhaus engagieren konnten. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und wünschen Prim. Ströhle alles Gute für seine künftige Tätigkeit in unserem Haus“, sagt Gemeindeverbandsobmann Bgm. Ing. Rudi Puecher.

Zur Person
Priv. Doz. Dr. Mathias Ströhle, MBA

Zur Person

Priv. Doz. Dr. Mathias Ströhle, MBA

Priv. Doz. Dr. Mathias Ströhle, MBA wurde 1982 in Feldkirch, Vorarlberg geboren. Nach dem Studium sowie der Promotion fungierte er als Fach- und Oberarzt an der Universitätsklinik Innsbruck. 2021 absolvierte Dr. Ströhle das Masterstudium Business Administration in Gesundheitsmanagement. Als Privatdozent für Anästhesie und Intensivmedizin referiert Dr. Ströhle bei europaweiten Kongressen und gibt sein Wissen in aktuell 60 internationalen Publikationen weiter.

Seinen wissenschaftlichen Hauptfokus richtet er auf die Intensivmedizin, die Epidemiologie von alpinen Unfällen und dem Sauerstofftransport im Körper. Als Notarzt im Flugrettungsdienst setzt er sich regelmäßig für das Leben seiner Patientinnen ein.