Ihre Karriere im BKH Stellenangebote

Die Station

Orthopädie und Traumatologie

Die Abteilung für Orthopädie und Traumatologie ist in drei Stationen (Ortho/Trauma I, Ortho/Trauma II und Ortho/Trauma III) gegliedert. Die Ortho/Trauma I befindet sich im 4. Stock, Trakt B / Leitsystem Rot, die Ortho/Trauma II befindet sich ebenfalls im 4. Stock, Trakt A / Leitsystem Blau. Die Ortho/Trauma III ist im 2. Stock, Trakt B / Leitsystem Rot zu finden.

Detail-Aufnahmen aus dem OP

  • endoskopische minimaloperative Schulterstabilisierungsoperation nach Schulterverrenkung bei Instabilität
  • Abtragung eines arthrotischen Knochensporns vom oberen Sprunggelenk arthroskopisch
  • intraoperatives Arthroskopiebild mit Abtragung der arthrotischen Randzacke durch eine Fräse
  • Verdrehtrauma des Kniegelenkes mit Riss des Innenbandes, des vorderen Kreuzbandes und des Meniskus
  • Lagerung des Patienten zur Arthroskopie
  • minimal-invasive Resektion eines Meniskusrisses bei einklemmendem Meniskus (nach Möglichkeit operative Meniskusrefixation)
  • intraoperatives Arthroskopiebild mit vorderer Kreuzbandersatzplastik mit Bohrloch im Oberschenkel zur Verankerung des Transplantates
  • Knorpeltransplantation bei kleinem und frischem Knorpeldefekt am Kniegelenk
  • Verriegelungsnagelung eines Unterschenkelbruches
  • durchgeschobene Plattenfixation bei Bruch von Schien- und Wadenbein
  • Röntgenbild mit Bruch des Unterschenkels und operativer Stabilisierung durch eine durchgeschobene Platte
  • Verrenkung zwischen 5. und 6. Halswirbelkörper mit Instabilität
  • Einrichtung und operative Stabilisierung durch einen Knochenspan, entnommen vom vorderen Beckenkamm, mit Stabilisierung der Wirbelsäule durch eine von vorne angebrachte Platte
  • Röntgenbild nach Fixation der Verrenkung und Einbringen eines Knochenspanes mit Platte
  • minimal-invasive Zementstabilisierung eines osteoporotisch gebrochenen Brustwirbelkörpers
  • Aufrichten des Wirbelbruches mit Ballonkatheter und Einbringen von Knochenzement
  • Ersatz des Kniegelenkes bei Arthrose durch eine Knietotalendoprothese
  • Teilersatz des Kniegelenkes durch eine mediale Schlittenprothese bei Teilarthrose
  • Ersatz des Hüftgelenkes durch eine Totalendoprothese
  • Versorgung eines ellbogennahen Oberarmbruches beim Kind durch Einrichtung und Adaptierung mit K-Drähten
  • Bruch der Speiche an typischer Stelle
  • operative Stabilisierung des Speichenbruches durch eine von beugeseitig eingebrachte, winkelstabile Platte