Ihre Karriere im BKH Stellenangebote

Das Allgemein öffentliche Bezirkskrankenhaus Kufstein, Lehrkrankenhaus der Med. Univ. Innsbruck und der Med. Univ. Wien, ist ein Haus mit erweiterter Standardversorgung und verfügt über insgesamt 388 Betten, die sich auf die Fachabteilungen Chirurgie, Gynäkologie/Geburtshilfe, Innere Medizin, Pädiatrie, HNO, Unfallchirurgie, Urologie, Augenheilkunde, Psychiatrie, Neurologie, Radiologie, Anästhesie und Intensivmedizin, sowie Akutgeriatrie verteilen.

Die Abteilung für Psychiatrie ist die erste Einrichtung dieser Art in Tirol. Die Station umfasst 25 Betten, sowie eine Tagesklinik mit 12 Betreuungsplätzen.

Die Abteilung für Psychiatrie sucht ab sofort zur Verstärkung des Teams eine / einen

Ausbildungsärztin / Ausbildungsarzt zur / zum Fachärztin / Facharzt

für Psychiatrie und psychotherapeutische Medizin

Es besteht an unserer Abteilung die Möglichkeit, die gesamte Facharztausbildung zu absolvieren.

Für die Ärzte am BKH Kufstein wurde 2016 eine sehr attraktive Betriebsvereinbarung abgeschlossen, die auf die individuelle „work-life-balance“ abgestimmt ist und in diesem Rahmen viel persönlichen Gestaltungsspielraum (Freizeit / Entlohnung) eröffnet.

Die Entlohnung und der Anstellungsvertrag richten sich nach den Bestimmungen des G-VBG und der entsprechenden Zulagenregelung. Das Jahresbruttogehalt beträgt bei Vollzeit (40-Stunden Woche mit 4 verlängerten Diensten / Monat) ca. € 64.000,--. Die tatsächliche Einstufung erfolgt unter Berücksichtigung der Ausbildung und Berufserfahrung (Vordienstzeiten).

Haben wir Ihr Interesse geweckt? So richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bitte anden Leiter der Psychiatrie sowie Ärztlichen Direktor:

A. ö. Bezirkskrankenhaus Kufstein
Ärztliche Direktion
Herrn Prim. Univ. Doz. Dr. C. Miller
Endach 27
A-6330 Kufstein
eva.moelg@bkh-kufstein.at

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass postalisch bei uns eingehende Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden können, verzichten Sie auf die Übersendung von Originaldokumenten. Die zugesandten Unterlagen werden nach Überführung ins Bewerberportal unverzüglich datenschutzgerecht entsorgt. Nach Ablauf der vorgeschriebenen Vorhaltefrist werden auch die Daten im Bewerberportal gelöscht.

Zurück zur Übersicht